Neues Dialysezentrum eröffnet in Landeck


B. Braun Avitum Austria eröffnet das modernste Versorgungszentrum für Patientinnen und Patienten mit Niereninsuffizienz in Österreich

Geschäftsführer der B.Braun Dipl. BW Carl Christian Braun (Links) mit dem Team der Dialysestation Landeck

(VNT). Die feierliche Eröffnung des Dialysezentrums Landeck der B. Braun Avitum Austria markiert einen bedeutenden Fortschritt in der medizinischen Versorgung und unterstreicht das Engagement für innovative Patientenbetreuung und -behandlung bei Niereninsuffizienz in der Tiroler Region Oberinntal. Mit 13 bewilligten Behandlungsplätzen und der Möglichkeit, zukünftig auf bis zu 20 Plätze zu erweitern, bietet das neueröffnete Dialysezentrum Landeck Hämodialyse auf
modernstem Niveau und löst damit das bisherige, an seine Kapazitätsgrenzen gestoßene Dialysezentrum im benachbarten Zams ab.

Im Zentrum werden jährlich rund 7.000 Dialysen durchgeführt, 46 Patientinnen und Patienten bekommen hier aktuell Ihre regelmäßige Behandlung und zusätzlich finden auch Urlaubsgäste die Möglichkeit, ihre lebensnotwendige Therapie zu erfahren. Dies unterstreicht die Bedeutung der Investition in ein derart modernes Dialysezentrum mit größerer Behandlungskapazität für Patientinnen und Patienten aus der Region und internationalen Gästen.

Im Zentrum werden jährlich rund 7.000 Dialysen durchgeführt, 46 Patientinnen und Patienten bekommen hier aktuell Ihre regelmäßige Behandlung

Dank modernster Technologie von B. Braun ist das Dialysezentrum Landeck das fortschrittlichste seiner Art in Österreich . Die Lage im Gesundheitshaus mit einer zusätzlichen Ordination für Allgemein
Medizin und einer Apotheke schaffen eine umfassende Gesundheitsbetreuung für die Menschen im Ort. „Die Eröffnung des Dialysezentrums Landeck ist ein wichtiger Schritt für die Gesundheitsversorgung im Tiroler Oberland. Die verbesserten Kapazitäten und die moderne Technologie setzen neue Standards und gewährleisten eine optimale Betreuung für Patientinnen vor Ort“, bekräftigt Gesundheitslandesrätin Cornelia Hagele. Auch für die hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet dieses neue Dialysezentrum einen attraktiveren Arbeitsplatz, der mit modernsten Geräten und IT-unterstützt die höchste Patientensicherheit ermöglicht, wo Teamwork großgeschrieben wird und attraktive Arbeitszeitmodelle die Regel sind. Im Dialysezentrum Landeck sind derzeit 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter 10 diplomierte Pflegekräfte und 4 Ärzte, beschäftigt. Aufgrund des steigenden Bedarfs an Dialysebehandlungen sucht B. Braun Avitum Austria kontinuierlich nach Mitarbeiterinnen und Mitabrtern und informiert über diese Aktivitäten über die eigenen Social-Media-Kanäle.

Facebook:
https://www.facebook.com/dialysezentren.bbraun.avitum.austria

Instagram:
https://www.instagram.com/dialysezentren.bbraun.avitum/