Vorwort ÖNN 04/2021

Liebe Leserin!
Lieber Leser!

Die österreichische Gesellschaft für Nephrologie (ÖGN) hat geimpfte Nierenkranke davor gewarnt, Ansteckungsrisiken nach der SARS-CoV-2-Impfung zu unterschätzen. So hätten aktuelle Studien bei nierentransplantierten, immunsupprimierten Patienten deutlich verminderte Impfantworten gezeigt.

Dialysepatienten zeigten nach zweimaliger Impfung zwar eine bessere Immunantwort, sollten aber trotzdem vorsichtig bleiben, mahnt die Fachgesellschaft und appellierte an die Bevölkerung, durch eine hohe Impfrate zur erhofften Herdenimmunität beizutragen und auf diese Weise gefährdete Menschen besser zu schützen.

Natürlich sollten wir Nierenkranke Vorsicht in jeder Hinsicht walten lassen. Eine Impfpflicht (auch durch die Hintertür) lehne ich aber aus überzeugter Demokrat ab. Das Versagen der politischen Verantwortlichen und die Politisierung der Pandemie hat uns vor viele Probleme gestellt, die wir nun nur mehr mühsam beheben werden können: Vertrauen wurde verspielt. Der Virus kennt keine parteipolitischen Grenzen und kann schon gar nicht als Plattform dienen, um sich medial profilieren zu können. Unser aller Bemühen muss vorrangig sein, dieses Virus zu bekämpfen, um möglichst wieder – sofern das überhaupt nach dem Scherbenhaufen noch möglich sein wird – ein ganz normales Leben führen zu können. Und schon gar nicht kann diese Pandemie für weitere Einschränkungen herhalten, um besondere Ziele durchsetzen zu können. Es kann nicht oft genug davor gewarnt werden, noch weiter die Meinungsfreiheit einschränken und durch die Hintertür ein autokratisches System implementieren zu wollen!

Unser Verein hat soweit es möglich ist mit allen Sicherheitsvorkehrungen zumindest wieder mit den monatlichen Stammtischen begonnen. Die eigentliche Vereinsarbeit wurde ja auch während der Pandemie sozusagen vom Homeoffice aus weiter gesteuert. Am dritten Adventsonntag wird voraussichtlich unsere Generalversammlung mit Weihnachtsfeier stattfinden, Einladungen werden fristgerecht versandt werden. Ich lade euch alle herzlich zur Teilnahme an den Stammtischen und zur Generalversammlung am 12.12.2021 ein!

Herzlichst,

Egon Saurer
Vereinsobmann