Sonnenschutz für Transplantierte und Dialysepatienten

Es ist kein Kosmetikum sondern ein Produkt mit einer medizinischen Indikation:

Actinica1Daylong actinica als das angenehmste Mittel für die tägliche Anwendung.
Diese Vorgehensweise war ein kluger Schachzug der verantwortlichen Studienleiter. Durch die perfekten kosmetischen Eigenschaften von Daylong actinica® war die Bereitschaft für die tägliche Anwendung enorm hoch (80% aller Studientage). Genau diese Bereitschaft oder besser gesagt die fehlende Bereitschaft für täglichen Sonnenschutz war für das Tumorzentrum der Charité früher ein Problem im Alltag der Krebsvorsorge.

Daylong actinica® ist ein wichtiger Schritt in Richtung effektiver Hauttumorvorsorge und es ist höchste Zeit diesen Schritt auch zu tun. Hauttumore zeigen die stärksten Steigerungsraten aller Tumorarten in Mitteleuropa. Dabei ist als einer der auslösenden Faktoren UV-Strahlung identifiziert und allgemein anerkannt – d.h. man weiß, wie man das Risiko von hellem Hautkrebs minimieren kann.

Gerade Risikopatienten haben ein bis zu 100-fach erhöhtes Risiko einen hellen Hautkrebs zu entwickeln. Dazu zählen alle Personen, die ein unterdrücktes oder stark geschwächtes Immunsystem haben, schwer chronisch kranke Patienten (Diabetiker, Dialysepatienten,..), Personen mit sehr heller Haut, roten Haaren, hellen Augen und Sommersprossen, Personen mit Hautkrebs in der Familie und nicht zuletzt Personen mit Hautkrebs in der eigenen Historie.

Diese Personen sind extrem gefährdet, die Zusammenhänge von Hautkrebs und UV-Strahlung gilt jedoch für die gesamte Bevölkerung. Im Sinne der Hautkrebsvorsorge und dem Schutz vor chronischen Lichtschäden, sollte für uns alle ein konsequenter und effizienter Lichtschutz zu einem Bestandteil der täglichen Morgentoilette werden.

Daylong kostet in Apotheken 22,90 (100 ml) und kann für Vereinsmitglieder über unseren Verein um 15,00 Euro bezogen werden. Telefonisch: 0664/5099928 oder mit Email an: nephrotirol@argeniere.at