Category Archives: Spannend in Tiroler Medien

Nierenspende von einem Samariter

Nierenlebendspenden kommen im Vergleich zu Spenden von Verstorbenen in Österreich relativ selten vor. Dennoch gibt es Menschen, die ihr Organ fremden Menschen völlig uneigennützig zur Verfügung stellen. >>>Zum Bericht in der „Tiroler Tageszeitung“

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Nierenspende von einem Samariter

Kein einziger Bewerber für 17 Arztstellen

Die Urlaubszeit ist nicht schuld daran. Vielmehr sieht die Ärztekammer Tirol die Auswirkungen verfehlter Gesundheitspolitik in der Praxis angekommen. Bei der aktuellen Ausschreibung hat es erschreckend wenige Bewerber für 21 offene Kassenstellen gegeben, 17 bleiben unbesetzt. Nicht nur in Landgemeinden! … Continue reading

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Kein einziger Bewerber für 17 Arztstellen

90 Prozent der Südtiroler Jungärzte wollen nicht zurückkehren

Eine Erhebung der ÖH-Medizin Innsbruck zur Abwanderungstendenz von Jungärzten habe nun offenbart, wie schlecht es um das Gesundheitswesen in Südtirol bestellt sei >>>Zum Bericht

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für 90 Prozent der Südtiroler Jungärzte wollen nicht zurückkehren

Kniegelenke werden maßgeschneidert implantiert

Das Team der Abteilung Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Bezirkskrankenhaus (BKH) in Reutte führt jährlich rund 180 Gelenksersatz-Operationen durch – Hüfte, Knie, Schulter und Sprunggelenk. >>>Zum Bericht in der „Tiroler Tageszeitung“

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Kniegelenke werden maßgeschneidert implantiert

Hausverbot nach Schlägerei in der Klinik

Eine Schlägerei unter Besuchern an der Klinik in Innsbruck hat Samstagnachmittag einen großen Polizeieinsatz zur Folge gehabt. Zwei Gruppen gerieten aneinander. Sie erhalten jetzt in der Klinik Hausverbot. >>>Zum Bericht auf orf.at

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Hausverbot nach Schlägerei in der Klinik

Universitätsrat wählt neuen Medizinrektor

Bereits am Vormittag tritt heute der Universitätsrat der Medizin-Uni Innsbruck zusammen. Das siebenköpfige Gremium hat sich auf eine sehr lange Sitzung eingestellt. Am Ende des Tages sollte feststehen, wer ab Oktober als neue Rektorin bzw. neuer Rektor vier Jahre lang … Continue reading

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Universitätsrat wählt neuen Medizinrektor

Schnupfen soll den echten Notfall nicht blockieren

Im Erstaufnahmezentrum an der Klinik werden Patienten eingestuft. Das soll helfen, die Notfallambulanz zu entlasten und Kosten zu sparen. >>>Zum Bericht in der „Tiroler Tageszeitung“

Posted in Aktivitäten, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Schnupfen soll den echten Notfall nicht blockieren

Personalmangel: Klinik schließt OP-Säle tageweise

Kapazitätseinschränkungen im Operationsbereich der tirol kliniken sorgen für Unmut unter den Chirurgen. Ärztliche Direktorin beruhigt. >>>Zum Bericht in der „Tiroler Tageszeitung“

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Personalmangel: Klinik schließt OP-Säle tageweise

tirol kliniken und Med-Uni am Operationstisch

Sowohl an der Medizinischen Universität Innsbruck als auch in den tirol kliniken herrscht wieder einmal Anspannung und Aufgeregtheit. Schließlich stehen Personalveränderungen bevor, im Hintergrund werden deshalb seit Wochen Allianzen und Zweckgemeinschaften geschmiedet. >Zum Bericht in der Tiroler Tageszeitung“

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für tirol kliniken und Med-Uni am Operationstisch

Langes Warten auf Operationen

Sechs Monate können vergehen, bis an der Klinik Innsbruck ein OP-Termin möglich ist. Abhängig ist das meist von der Verfügbarkeit des Arztes und vom Zustand des Patienten. >Zum Bericht in der „Tiroler Tageszeitung“

Posted in Aktuell, Spannend in Tiroler Medien | Kommentare deaktiviert für Langes Warten auf Operationen